Sie sind hier: Wirtschaft Weserbergland

Gesamt: 113 Treffer

Aktuell: Unser Veranstaltungsprogramm im Frühjahr 2018

07.12.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Veranstaltungsangebot für das Frühjahr 2018 wartet mit zusätzlichen neuen Themen wie "Innovation", "Digitalisierung" und "Change-Management" auf Sie.

Wir ergänzen unser Angebot an Seminaren, Workshops, Netzwerk-Veranstaltungen und Arbeitskreisen kontinuierlich - die jeweils aktuelle Übersicht finden Sie auf dieser Website.

Unser Angebot richtet sich vor allem an Mitarbeiter/innen, Fachverantwortliche und Führungskräfte aus den regionalen Unternehmen und Verwaltungen. Informieren Sie sich und sprechen Sie uns gerne persönlich an, falls Sie mehr erfahren möchten.

Mit diesem Anmeldeformular können Sie uns vorab mitteilen, ob Sie an einem ausgewählten Termin teilnehmen möchten. Bitte beachten Sie, dass wir die gültigen Teilnahmebedingungen und -kosten jeweils mit einem Einladungsschreiben im Vorfeld der Veranstaltung mitteilen.

Wir freuen und auf Ihr Interesse!

Ihr Team der Weserberglan AG

Seminar „Internet-Auftritt professionell planen und umsetzen“ am 31.01.2018

13.11.2017


Einladung

Seminar „Internet-Auftritt professionell planen und umsetzen“

Datum: Mittwoch, 31.01.2018
Zeit: 09:00 Uhr (Anreise bis 08:45 Uhr) - ca. 17:00 Uhr
Ort: Hochschule Weserbergland, Am Stockhof 2, 31785 Hameln

Unternehmen ohne eigene Online-Präsenz sind heutzutage kaum wettbewerbsfähig – unabhängig von Unternehmensgröße oder Branche. Sie planen einen Internet-Auftritt für Ihr Unternehmen oder erwägen den Relaunch Ihrer bestehenden Website? Im Seminar lernen Sie den Fahrplan für die Planung und Realisierung ihrer Online-Präsenz kennen, erfahren wie Sie den richtigen Dienstleister finden und welche Instrumente und Schritte Sie zur Qualitätssicherung bei der Website-Produktion beachten sollten. Trends des Webdesigns und die Verschränkung mit anderen Online-Angeboten wie etwa Social- Media-Plattformen sind genauso Thema wie Maßnahmen zur Bekanntmachung und Performance-Analyse der Website.

Schwerpunkte

  • Anlass und Zielsetzung: Welche Internet-Präsenz für wen – und was kann man als Unternehmen erreichen?
  • Differenzierung: Unternehmenspräsenz, Webshop, Corporate Blog, "Homepage-Baukasten"
  • Content Management Systeme und die passende Web-Agentur: Welche Angebote gibt es im Markt und wie differenzieren sie sich?
  • Briefing und Dienstleister-Auswahl: Den richtigen Partner finden und zielgerichtet mit ihm kommunizieren
  • Projektphasen einer Website: Vom Briefing über die Konzeption bis zu Usability-Test und Betrieb
  • Kontrollinstrumente für die Umsetzung: Fein-/Grobkonzept, Lasten- und Pflichtenheft
  • Es muss schön sein: Standards und Trends des Webdesigns, Anforderungen in Zeiten des mobilen Internets
  • Testphase und (Re-)Launch
  • Der Betrieb: Einsatz von Content Management Systemen und Redaktions- und Freigabeprozesse
  • Die Website bekanntmachen: PR für die eigene Website, Newsletter, Social-Media und Weblog als Ergänzung
  • Die Sichtbarkeit optimieren: Suchmaschinenoptimierung von Beginn an
  • Besuche analysieren und Erkenntnisse nutzen: Website-Statistiken als Optimierungsinstrument

Lernziele

Die Teilnehmer lernen die Grundlagen für die Planung und Konzeption einer Website kennen. Sie können Angebote im Markt differenzieren und bewerten und können anhand einer Checkliste den richtigen Dienstleister für die Umsetzung auswählen. Sie wissen, nach welchen Standards die Qualität eines Angebots und dessen Umsetzung zu bewerten ist. Sie bekommen die nötigen Grundlagen vermittelt, um ihre Website bekanntzumachen, zu optimieren und Nutzerverhalten zu analysieren.

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der beiliegenden Einladung und dem Programm. Bei Interesse melden Sie sich gerne mit dem Formular "Anmeldung" bis spätestens 28.12.2017 kostenpflichtig an. Bitte beachten Sie, dass eine kostenlose Stornierung nur bis zum 04.01.2018 möglich ist - danach fällt der volle Seminarbeitrag an.

Bitte kontaktieren Sie uns gerne, falls Sie weitere Informationen benötigen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Weserbergland AG

Einladung „Generation ´Z´ - eine neue Herausforderung für Unternehmen?“ am 06.12.2017

12.10.2017

Im Vortrag „Generation `Z´ - geht’s noch?“ thematisiert Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt die Einstellungen, Verhaltensweisen und Erwartungen an die Berufstätigkeit bei Angehörigen vor allem der als Generation „Y“ bzw. „Z“ (Jahrgänge 1995 bis 2010) bezeichneten Gruppen. Sie zeichnet charakteristische Merkmale dieser Generationen als Arbeitnehmer/innen nach und zeigt die Folgen auf, die sich daraus für die Unternehmen als Arbeitgeber ergeben.

Prof. Dr. Mörstedt weist auf mögliche Herausforderungen hin und spricht Handlungsempfehlungen zum konstruktiven Umgang mit der Generationen-Diversität in den Unternehmen aus. In ihrem Vortrag bezieht sie sich auf eine Studie, die sie nach einer Befragung von 1.139 Schüler der Generation `Z´ erstellte.

Nicole Stein, Personalreferentin und Ausbildungsleiterin beim Pharmaunternehmen Siegfried Hameln, berichtet von ihren Erfahrungen mit Angehörigen der Generation „Z“ als Auszubildende: „Kaum haben sich die Unternehmen an den neumodischen Begriff „Generation Y“ gewöhnt, kommt bereits „Generation Z“. Doch wie unterscheiden sich die Generationen in der Realität? Gibt es überhaupt Verhaltensweisen oder Erwartungshaltungen von Auszubildenden der Generation „Z“, die im betrieblichen Miteinander festzustellen sind? Gern berichte ich aus meiner Erfahrung als Ausbildungsleiterin bei Siegfried Hameln“, so Stein.

Als Teilnehmende können Sie Ihre Fragen zu den Vorträgen gerne mit den Referentinnen klären und sich an einer gemeinsamen Diskussion über die Thematik beteiligen.

-------------------------------

Bitte melden Sie sich bei Interesse gerne mit dem Anmeldeformular kostenpflichtig an. weitere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Einladung und der Agenda.

-------------------------------

Datum: Mittwoch, 06.12.2017, Zeit: 14:30 - ca. 17:00 Uhr
Ort: Weserbergland AG, HefeHof 8, 1. Obergeschoss, Großer Seminarraum im Medienpark, 31785 Hameln

Aktuell: Unser Veranstaltungsangebot für das 2. Halbjahr 2017/Frühjahr 2018

12.10.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben unsere Terminplanung für die kommenden Monate ergänzt - hier finden Sie unsere aktuelle Terminübersicht für das zweite Halbjahr 2017/Frühjahr 2018. Sie beinhaltet eine Vielzahl interessanter Seminare, Workshops, Netzwerk-Veranstaltungen und Arbeitskreise in den Handlungsfeldern "Wirtschaftsraum Weserbergland", "Personal und Fachkräfte" sowie "Partnerschaft und Netzwerken".

Das Angebot richtet sich vor allem an leitende Mitarbeiter und Fachverantwortliche aus den regionalen Unternehmen und Verwaltungen. Informieren Sie sich und sprechen Sie uns gerne persönlich an, falls Sie mehr erfahren möchten.

Mit diesem Anmeldeformular können Sie uns vorab mitteilen, ob Sie an einem ausgewählten Termin teilnehmen möchten. Bitte beachten Sie, dass wir die gültigen Teilnahmebedingungen und -kosten jeweils mit einem Einladungsschreiben im Vorfeld der Veranstaltung mitteilen.

Wir freuen und auf Ihr Interesse und Ihre Teilnahme!

Ihr Team der Weserberglan AG

Einladung: „Wertschätzung als gelebte Unternehmenskultur“ am 07.11.2017

27.09.2017

Wir laden Sie hiermit ein zur Veranstaltung "Wertschätzung als gelebte Unternehmenskultur" am Dienstag, 07.11.2017, von 14:30 bis ca. 17:00 Uhr. Die Veranstaltung findet statt bei der Weserbergland AG, HefeHof 8, 1. Obergeschoss, Großer Seminarraum im Medienpark, 31785 Hameln.

Bitte entnehmen Sie weitere Einzelheiten zum geplanten Ablauf der beiliegenden Agenda.Bei Interesse können Sie sich bis zum 23.10.2017 kostenpflichtig anmelden. Eine Stornierung ist bis zum 24.10.2017 möglich, danach fällt die volle Gebühr an.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Zum Inhalt und Programm

Als Arbeitgeber sind gerade kleine und mittlere Unternehmen gefordert, qualifizierte Mitarbeiter/innen und Fachkräfte zu gewinnen und zu binden. Ein zunehmend wichtiger Aspekt ist für sie die Gestaltung von Arbeitgeberattraktivität - nicht allein für die Außendarstellung, sondern auch in Form von wertschätzender Unternehmenskultur.

Wie kann die Attraktivität eines Arbeitgebers durch eine wertschätzende Unternehmenskultur gestärkt werden? Wie kann „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ gelingen - beginnend mit der Integration neuer Mitarbeiter/innen in bestehende Teams, über ihre nachhaltige Bindung, Motivation und nicht zuletzt durch Gesundheit im Unternehmen? Welche Wirkungen sind mit einer Kultur der Wertschätzung verbunden?


Bild: Ralf Garben ©Ralf Garben, Data at Work GmbH

Diesen und weiteren Fragen gehen wir eingangs im Gespräch mit Ralf Garben, Geschäftsführer der Data at Work GmbH aus Bad Münder, nach. „Vertrauen, Wertschätzung und Gestaltungsspielraum mit klaren Regeln - das ist es, was Mitarbeiter/innen heute wollen und was Firmen wachsen lässt“, so beschreibt der Unternehmer seine Position. An das Gespräch schließt sich eine Diskussion mit den Teilnehmenden sowie die Präsentation von Best-Practice-Beispiele aus dem Unternehmens-Alltag der Data at Work GmbH durch Ralf Garben an. Der Referent erläutert auch die zugrundeliegende Konzeption bei der Gestaltung einer wertschätzenden Unternehmenskultur und spricht Umsetzungs-Empfehlungen für interessierte Unternehmen aus.

Gesamt: 113 Treffer

Infobrief

Bleiben Sie auf dem Laufenden - mit aktuellen Nachrichten zum Wirtschaftsraum Weserbergland und der Praktikumsbörse.